Teufelsgut Engelsböse - 25-teilige Serie!

Nr. 1 Straßenblut

Samuel und Stephanie standen unweit des bestialischen Mordes und beobachteten das grauenvolle Treiben des menschlichen Monsters.
Stephanies türkisfarbene Augen blickten ernst, fast schon böse. Ihre feinen Lippen bildeten einen dünnen Strich, ehe sie entgegnete. »Mir ist nicht wohl bei dem Gedanken, was der Plan mit dieser Bestie vorhat. Und … sind wir hier wirklich in einer Geschichte, an dessen Ende alles gut werden wird?«
Samuel zuckte mit den Schultern. »Das weiß nur Gott.« Er lächelte bitter. »Die Menschen haben größtenteils die Augen vor dem Übernatürlichen verschlossen und das alte Wissen aus jenen Tagen vergessen. Es wird Zeit, dass wir ihnen die Augen wieder öffnen.«
 
Gut und Böse - wie kam beides in die Welt? Und sind wir gänzlich frei von diesen beiden Mächten, wenn wir es uns lange genug einreden?
Es ist mühsam darüber nachzudenken, denn es gibt für uns alle Pläne, die älter sind als die Menschheit selbst, geschrieben vor langer Zeit … und sie erfüllen sich jetzt … in diesem Augenblick … für uns alle.

eBook überall im Online-Handel!
Taschenbuch

Nr. 2 Palmenblut

Stephanie Moody, die Speerspitze der Exekutive des Himmels, informierte ihren Vorgesetzten, den Alt-Engel Samuel, den Ersten Gärtner Gottes:
»Mein Mädchen hat ihren Psychotherapeuten genarrt und eine Hilfe-SMS in die Vereinigten Staaten schicken können.«
»Eine SMS?«, wiederholte Samuel nachdenklich. »Das wird die vorhandenen Pläne durcheinanderbringen.«
»Ja, das ist anzunehmen«, bestätigte Stephanie. »Was sollen wir tun? Gegensteuern?«
»Nein, wir üben uns in Geduld! Hauptsache bleibt, dass dein Schützling nach Hidsania fliegt.«
Die Engelsfrau funkelte mit ihren türkisfarbenen Augen. »Wirst du den Himmlischen Senat über diese SMS informieren?«
Samuel grinste. »Warum sollte ich? Was der Senat nicht weiß, macht ihn nicht heiß.«
 
"Teufelsgut Engelsböse", eine abgeschlossene 25-teilige Roman-Serie für Erwachsene von Thomas Benda!


eBook überall im Online-Handel!
Taschenbuch

Nr. 3 Dreierblut

Ihr Schützling hatte das Telefonat mit Thomas Bendermann beendet und war nachdem sie über die gesagten Worte nachgedacht hatte, innerlich gestärkt. Sie war aufgewühlt aber sie spürte auch, dass ein Teil in ihr Bendermann wirklich heiraten wollte – trotz Karl Wisemeyer, der in ihrem Herzen war.

Klar war, dass auch Ansgar Gradener, der sie damals in der Bronxer Hinterhofgasse vor dem Nuttenmörder rettete – irgendwie – ebenfalls zu ihr gehörte, etwas Schützendes in ihrem wirren Leben war. Ja, er war fast schon die wohlwollende Konstante. Ansgar war wie ein Fels für sie in einem tosenden Meer von mitreißenden Gefühlen und dramatischen Ereignissen.
Stephanie Moody, die Speerspitze der Exekutive, stand unerkannt und unsichtbar im Raum war mit der Entwicklung ihres blonden Schützlings sehr zufrieden.
Alles verlief bei den begrenzt denkenden Menschen nach den himmlischen Plänen. Es war perfekt.
 
"Teufelsgut Engelsböse", eine abgeschlossene 25-teilige Roman-Serie für Erwachsene von Thomas Benda  

eBook überall im Online-Handel!
Taschenbuch 

Teufelsgut Engelsböse - 25-teilige Serie!

Nr. 4 SUMPFBLUT

Seit einer Stunde saß Samuel, der Gärtner Gottes, mit seinem blonden Schützling in seinem Zelt zusammen. Die Verkündigungen, die sie dabei vernommen hatte, empfand sie als überwältigend, im irdischen Sinne gesehen. Sie versuchte, ihren Geist zu ordnen. »Du bist der Glaube!«, hatte er ihr offenbart. Sie fragte sich, ob sie geprüft wurde, aber das war schon lange vor ihrer Geburt geschehen! Sie dachte sie würde verarscht werden, immer hatten diese begrenzt denkenden Menschen solch unflätige Kraftausdrücke drauf! Verarschen! Wie schrecklich das doch klingt! Er sagte ihr, dass sie zukünftig lockerer werden müsse, dass  das in ihrer neuen Position von ihr erwartet würde ... vom Gärtner und natürlich auch von seinem Chef. Endlich verstand sie und war fast panisch, sie wusste nun vor ihrer eigentlichen Aufgabe und diese Aufgabe würde die gesamte Welt verändern.

 

eBook überall im Online-Handel!
Taschenbuch 

Nr. 5 KRÄHENBLUT

 »Du fährst!«, hatte Stephanie Moody zu ihrem Schützling gesagt.
Die Blondhaarige glaubte, sich verhört zu haben, doch die kurze Anweisung, die wie ein eindeutiger Befehl klang, war wirklich ausgesprochen worden. Zwei klare Worte – da gab es nichts zu deuten. Sie hatte keine andere Wahl und setzte sich ans Steuer.
»Nur keine Panik, Kleines!«, sagte Stephanie. »Die Limo steuert sich ganz easy! Wirklich!«
Sie hatte ihre Zweifel. Diese waren begründet, denn bisher war sie noch niemals wissentlich von einer Zeitlosigkeit in einen plötzlichen Zeitablauf geraten.
Schließlich fügte der weibliche Engel in dem schicken Business-Outfit an: »Kleines, du wirst sehr viel ertragen müssen! Aber ... du wirst das durchstehen! Vertrau auf Gott! »Mit dir steht oder fällt das Schicksal der Welt! Und nun ... konzentriere dich! Und denk an den Feuerlöscher unter deinem Sitz!«
eBook überall im Online-Handel!
Taschenbuch

Nr. 6 HÖLLENBLUT

DEMNÄCHST!